Richtsbergmobil

Aufsuchende Jugendarbeit am Richtsberg ist die Aufgabe des Richtsberg-/Auja-Mobils. Ein Kooperationsteam aus Hauptamtlichen der Bürgerinitiative für Soziale Fragen (BSF), jungen Leuten und aktiven Senioren der Thomaskirchengemeinde ist im Stadtteil mit einem Kleinbus unterwegs, macht für 10- bis 21-jährige Jugendliche, die andere Angebote nicht annehmen, niedrigschwellige Sport- und Spielangebote und begleitet sie in Bildungs- und Alltagsfragen. SI Club Marburg unterstützte dieses Projekt im Juli 2015 mit 1.500 Euro, um dessen Laufzeit zu verlängern.